FANDOM


Dieser Charakter wird von Cody gespielt

Imperator Herro
Herro.jpg
Beschreibung
Spezies: Mensch
Geschlecht: Männlich
Haarfarbe: schwarz
Augenfarbe: blau
Körpergröße: 1,96 Meter
Biografische Daten
Geburtsdatum: 468 NSY
Todessdatum: 508 NSY
Heimat: Kamino
Beruf/Tätigkeit: Imperator des MGI
'Besonderheiten:'schwere Depression


CharaktereigenschaftenBearbeiten

Herro ist ein meistens ruhiger und fast immer emotionsloser Mensch. Er liebt den Kampf und wie jeder Mandalorianer Mut und Tapferkeit. Zudem besitzt er einen Eisernen Willen. Gnade für seine Gegner ist für ihn ein Fremdwort, es sei denn er sieht darin irgendeinen Nutzen. Er ist auch für seine Tollkühnheit bekannt. Durch ein Trauma aus seiner Vergangenheit leidet Herro unter einer schweren Depression die er gut hinter seiner kühlen Fassade versteckt.

BiografischesBearbeiten

Frühes LebenBearbeiten

Herro wurde 468 NSY von Kaminoanischen Forschern, die im Dienste des MGI arbeiteten erschaffen. Sie kreuzten die DNA von Lord Kerto, Imperator Varrus, Jango Fett, Mandalore der Unbarmherzige und Montross , um Herro zu erschaffen. Doch das reichte den Kaminoanern nicht aus. Sie verbesserten seine Wahrnehmung, Reflexe und einiges mehr. Ihr Ziel lag darin den Perfekten Anführer zu erschaffen. Nachdem Herro erschaffen wurde, gaben ihn die Kaminaoner an ein Mitglied des Rates der Stärksten. Dort sollte er in der Elite des MGI aufwachsen ohne etwas über Kamino zu wissen. Das Mitglied des Rates war niemand anderes als Vize Imperator Magnus. Magnus der selbst keine Kinder hatte, adoptierte Herro, was bei Mandalorianern keine Seltenheit ist. Er war ein Fürsorglicher Vater für Herro. Mit 6 Jahren wurde Herro dann in der besten Elitemilitärschule des MGI eingeschult die es gab. In dieser Militräschule war er seinen Gleichaltrigen weit überlegen und ging mit einer Waffe so gut um, dass sich die Ausbilder wunderten wie so etwas möglich war. Doch schon damals bemerkten sie das er immer ruhig blieb und nicht die übrigen Eigenschaften von 6 Jährigen hatte. In dieser Schule blieb er bis zu seinem 18.ten Geburtstag. Er war der beste Absolvent den es je in dieser Militärschule gegeben hatte, versteckte aber schon damals all seine Probleme und Ängste.

Mandalorianischer SoldatBearbeiten

Herro Flucht .jpg

Herro während seiner Flucht

Herro niederlage.jpg

Herro im Gefecht von Korda 6

Gleich nach seinem Schulabschluss schloss sich Herro dem Elite Bataillon seines Adopitvvaters an. Dort wurde er schnell dank seiner perfekten Strategischen Kenntnisse zum Obersten Offizier unter Vizeimperator Magnus. Er kämpften in vielen Missionen und fiel häufig durch seine Kühnheit und seine Brutalität auf. Soldaten aus seinem Bataillon beschrieben das er seine Gegner massakrieren würde ohne dabei irgendetwas zu empfinden und das er den Kampf liebte. Doch eine Mission sollte sein Leben verändern. Magnus hatte 489 NSY vor auf Korda 6 einige Einheimische Gefangenzunehmen um sie dann mit einem Lictor Gefängnisschiff wegzubringen. Es schien alles eine Routinemission zu sein. Doch als die Landungsschiffe in den Orbit flogen wurden sie von heftigen Luftabwehrfeuer attackiert. Niemand hätte mit so einer Gegenwehr gerechnet. Viele der Landungsschiffe stürzten bereits brennend ab. Die Schiffe die nicht abstützten, wurde nach der Landung schwer unter Feuer genommen. Herro und Magnus überlebten den Flug wurden aber als sie unten anbekamen von schwerem Geschützen beschossen, die zu schrecken Herros Republikanische Geschütze waren. Die Einheimischen wurden nämlich von der Republik heimlich unterstützt. Magnus fiel vor den Augen Herros später in der Schlacht so wie bis auf Herro und 10 Soldaten, alle anderen Soldaten. Herro und die 3 anderen wurden Gefangen genommen und von den Einheimischen 4 Monate auf das Brutalste Gefoltert. Doch Herro schaffte es seine Rüstung sich wieder zu besorgen und zu fliehen, die anderen 10 Soldaten überlebten die Foltern nicht und wurden vor Herros Augen teils grausam geschlachtet. Sein Erlebnis auf Korda 6 sollte aber sein ganzes leben verändern. Seitdem leidet Herro unter einer schweren Depression und muss starke Medikamente nehmen um es auszuhalten. Während Herro in der Gefangenschaft war, starb der Imperator des MGI an einem Herzinfarkt überraschend. Der Rat der Stärksten Diskutierte lange über einen Nachfolger und war sich nicht einig wer es werden sollte. Als Herro dann auf Taris mit seinem Fluchtshuttle ankam wurde er als Held gefeiert, der ein Gefecht überlebt hatte indem der Vizeimperator starb. Auf einmal wurde Herro bekannt und der Rat entschied ihn als neuen Imperator zu ernennen, obwohl er nicht diesem angehörte.

Imperator des MGI und TodBearbeiten

Herro wurde im Frühjahr 490 NSY zum Imperator des MGI ernannt und war der erste Imperator der nicht Mitglied des Rates der Stärksten war. Er bewies schon in seinen ersten Wochen, dass er nicht zu unrecht neuer Imperator wurde. Seine Führungsqualitäten waren hervorragend und er schaffte es das Volk noch enger an das MGI zu binden. Korda 6 das für all seine Qualen verantwortlich war ließ er durch Sternenzerstörer völlig zerstören. Die Erinnerungen an diese schlimmen Folterungen blieben aber genauso wie seine unzähligen Narben für immer. Herro schaffte es aber sich auf die Politik zu konzentrieren. Schließlich hatte er geheim vor die Republik anzugreifen und sie ein für alle mal zu besiegen. Nach 2 Jahren Krieg schaffte es Herro Herscher der Galaxis zu werden.Doch die Herrschaft des MGI's sollte nicht lange halten. Dem Sohn des Imperator Herros Pointer gelang es einen Teil des MGI's ab zuspalten und gegen den Diktatorischen Teil von Herro zu kämpfen. Unterstützung bekam er von der Neu gegründeten Rebellen Allianz des ehemaligen Kanzlers Tarrs. Zusammen schafften sie es Coruscant, sowie einige andere Planeten von der Tyrannei des MGI zu befreien. Imperator Herro verbündete sich darauf mit einem mysteriösen und mächtigen Sith Orden, welcher aus den unbekannten Regionen seine Angriffe auf die Demokratische Allianz schmetterte. Schließlich kam es 507 NSY zur Entscheidungsschlacht auf dem Planeten Taris. Die Demokratische Allianz hatte nur noch diese eine Chance den Krieg zu gewinnen, sollte sie auf Taris verlieren, würde die Galaxis in die Dunkelheit gestürzt werden. Wieder einmal stand die Allianz einer übermacht des Gegners gegenüber. Pointer gelang es mit einem Stoßtrupp die Verteidigungslinien des MGI zu durchbrechen und auf einer oberen Etagenlandeplattformen des MGI Regierungsgebäudes zu landen. In seinem Stoßtrupp war auch die Chiss Elitesoldatin Lena Parker, welche seine Geliebte war. Während Lena und der Rest des Stoßtrupps, Vizeimperator Vano, einige andere Hohe Regierungsbeamte und Generäle um brachten, gelang es Pointer in die oberste Etage in den Thronsaal Herros zu gelangen. Dort traf er auf Omega 3 und 5 weitere Omega Kommandos, die Imperator Herro beschützten. Mit viel Mühe gelang es ihm die Omega Kommandos zu besiegen. Nach diesem Kampf kam es zur Entscheidungsschlacht zwischen Herro und Pointer. Pointer dominierte den Kampf gegen seinen Vater, obwohl er zuvor gegen 6 Omega Kommandos gekämpft hatte. Schließlich konnte er Herro mit einem harten Schlag tödlich verletzen, musste aber selber einen schweren Treffer einstecken. Herro flehte seine Sohn an ihm einen würdigen Tod mit dem Schwert zu gewähren. Pointer verneinte dies aber, da er Herro seine Gräuel Taten die er an ihm selbst und an der Galaxis verübt hatte, niemals verzeihen könnte. Während des Kampfes war in der Raumschlacht ein entscheidender Schlag gegen die Sith-MGI Truppen gelungen. Ein tapferer Admiral der Republik erkannte das die Raumschlacht verloren gehen würde, wenn der Sith Lord weiterhin seine Truppen auf seinem SSD mit der Macht unterstütze. Wohl wissend das er bei dem Manöver selber sterben würde, befahl der Republikanische Admiral einen Hyperrraumsprung seines RSD durch die Brücke des SSD des Sith Lord. Das Manöver gelang und der Sith Lord wurde besiegt. Der SSD geriet darauf außer Kontrolle und schoss auf die Oberfläche von Taris zu. Direkt in Richtung Regierungsviertel, wo kurz zuvor Pointer, Herro besiegt hatte. Im Regierungsgebäude hatten Elitesoldaten des MGI die Oberhand gewonnen und alle Republikanischen Soldaten bis auf Lena und Pointer getötet. Lena schaffte es in den obersten Stock des Gebäudes zu Pointer zu gelangen. Dieser brachte sich selbst und Lena, dank seines Jetpacks, mit einem Sprung vom Balkon des Thronsaales in Sicherheit. Doch er war schwer verletzt und hatte Mühe das Jetpack auf Kurs zu halten. Pointer erreichte mit seinen letzten Kräften die Verteidigungslinien der Republik und landete dort sicher. Nach seiner Landung klappte Pointer Tod zusammen. Zu gleicher Zeit krachte der SSD in das Regierungsviertel des MGI und pulverisierte Herro und dessen Elite Soldaten. Das Blatt wendete sich und der demokratischen Allianz gelang es die Sith und diktatorischen MGI Truppen zu besiegen. Damit brach die Diktatorische Allianz zusammen und es herrschte endlich wieder Frieden.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki